Als zweiter Schweizer Fischerei-Verein schafften wir 1955 ein eigenes Elektrofanggerät an. So konnten wir die verschiedenen Wiesenbächlein intensiver bewirtschaften. Wir müssen uns in Zukunft sehr dafür einsetzen, dass gerade diese kleinen Gewässer der Jungfischzucht erhalten bleiben und müssen dieselben auf die maximale Kapazität ausbauen.Im Jahresbericht von 1933 steht stolz die Feststellung, dass unser Verein im Einsatz von Sömmerlingen in der Schweiz an erster Stelle stehe. In den sechziger Jahren wurden jährlich durchschnittlich 12 – 16'000 Sömmerlinge produziert, die restlos in Davoser Gewässer eingesetzt wurden. Jeder zweite Fisch in der Landschaft wurde vom Verein ausgesetzt. Bis 1966 produzierte unserer Verein zirka 485'000 Sömmerlinge und rund 35'000 Jährlinge. 1939 kauften wir 1'000 und seit 1963 jährlich 1'200 Regenbogenforellen zum Einsatz in den Davosersee.